Noch 2438 Tage…

Derzeit fliegen die Wochen mal wieder nur so dahin. Tatsächlich haben wir schon wieder fast 8 Monate des Jahres hinter uns. Ich habe das Gefühl, die Tage könnten gerne ein paar Stunden länger sein um alles unter einen Hut zu bringen. Manchmal muss man sich wieder in sich besinnen und all das was man so tut überdenken. Dabei meine ich bei mir jetzt nicht zwingend die großen Themen, die ich verfolge, sondern eher so die kleinen Sachen, die Zeit kosten, aber wenig nachhaltiges bringen. Vor allem behindern mich diese kleinen Themen bei meiner geistigen Hygiene.

Ich habe vielleicht so etwas wie einen kleinen Sammeltrieb. Ich sammle Dinge von denen ich glaube, dass ich noch ein paar Euros damit auf Kleinanzeigen oder Facebook erzielen kann. Das kann ich auch. Aber der Zeitaufwand steht dem Nutzen in keinster Weise entgegen. Vor allem müllt mir das ganze Zeug die Wohnung und Garage voll. Deswegen habe ich mir vorgenommen, mit diesem Sammeln aufzuhören und dass was ich jetzt noch habe schnellstmöglich zu Geld zu machen. Der Rest, der sich nicht schnell verkaufen lässt, landet dann im Müll oder wird verschenkt.

Warum jetzt dieser Entschluss? Weil ich merke, dass ich ständig so viele Themen im Kopf habe, dass ich einfach ausmisten will und nicht mehr ständig an alles Mögliche denken muss. Ich möchte mich wieder mehr auf die Hauptthemen fokussieren. Daher glaube ich, dass mir die radikale Ausmist-Aktion viel bringen wird.

Meine Hauptthemen aktuell sind neben der neuen Ferienwohnung auch die nächste bevorstehende Immobilie. Anfang der kommenden Woche dürfte ich die Finanzierungszusage erhalten und Anfang September ist der Notartermin. Das ganze ist ein Fix & Flip mit zwei Co-Investoren. Super spannend. Aber Details erst nach erfolgreichem Kauf. Für die Ferienwohnung geht nach wie vor viel Geld drauf im Moment. Die wichtigsten Dinge habe ich jetzt beisammen, sodass es langsam los gehen kann. In ca. 2 Wochen sollen die Onlineinserate geschalten werden, damit Gäste die Unterkunft buchen können ab Anfang Dezember. Und der geplante Onlineshop mit meiner Frau und meinen Eltern nimmt weiter Gestalt an. Wir sind in den finalen Schritten für die erste Kollektion. Morgen werde ich mit meiner Frau bei den Produzenten sein um die Details zu finalisieren. Parallel nimmt die Gestaltung der Onlinepräsenz Formen an.

Meine P2P-Plattformen laufen und erfreuen mich mit lecker Zinsen. Hier habe ich aktuell absolut keinen Handlungsbedarf und bleibe bei den aktuellen Plattformen Mintos, Bondora und Estateguru. Auxmoney wird weiterhin entspart und das entzogene Geld in Estateguru gesteckt. Ansonsten stocke ich diesen Bereich im Moment nicht auf. Meine ETF’s sind soweit auch am Laufen und werfen Quartalsweise Zinsen ab. Ein Sparplan mit 50€ monatlich ist nach wie vor aktiv. Einzelaktien sind leider im Moment on hold, bis ich die Kosten für die Ferienwohnung durch habe und ich meine Sparrate wieder für andere Investments nutzen kann.

So dann. Ich muss jetzt ein paar Kleinanzeigen und Auktionen auf Ebay erstellen 🙂

Bis bald
Oliver

2 Gedanken zu „Noch 2438 Tage…“

  1. Super spannendes Thema. Das ausmisten nicht nur im materiellen sonder dadurch auch im geistigen Bereich. Ich wünsch Dir viel Spaß dabei den Ballast abzuwerfen. Es befreit unglaublich. Ich verfolge Deine Geschichte ja von Anfang an und finde es immer wieder spannend und bereichernd wie sich alles entwickelt.
    Danke für die ganzen Impulse.
    LG Sylvia

    1. Gerne Sylvia 🙂

      ich freue mich, dass wir nach wie vor so guten Kontakt zueinander haben und welche Ideen du auch selber entwickelst und verfolgst. Wir werden uns gegenseitig noch oft motivieren und unterstützen 🙂 Ich freue mich, euch bald an eurem Marktstand zu besuchen und ein paar Kleinigkeiten für meine Ferienwohnung bei euch zu kaufen 🙂

      Grüße
      Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.