Neuestes Review und was sich bei der FeWo tut

Und mit der Ferienwohnung fange ich auch an. Jetzt ist meine Ferienwohnung seit ca. 3 Wochen buchbar. Neben airbnb und Fewo-Direkt habe ich die Wohnung jetzt auch bei booking online, was sich offenbar lohnt. Über booking habe ich bereits zwei Buchungen erhalten für meine Ferienwohnung. Bei jeder Buchung erhalte ich neben der Information über das entsprechende Portal auch eine Mail vom Channel-Manager Smoobu. Ich stehe aktuell im Dezember 2019 bei einer Auslastung von 26%. Ich darf davon ausgehen, dass noch die ein oder andere Buchung dazu kommt und meine Auslastung steigen wird. Die 26% Auslastung bedeuten aber auch bereits 780€ Umsatz im Dezember. Bei ca. 600€ laufenden Kosten monatlich bin ich damit schon im Plus und kann entspannt in die Ferienvermietung starten.

Nach wie vor kann ich beobachten, wie mein passives Einkommen von Monat zu Monat steigt. Es könnte zwar aktuell insgesamt schneller gehen, aber ich bin froh, dass es trotz der Startkosten der Ferienwohnung nicht abwärts geht und ich nicht an die Substanz muss, um die Kosten zu tragen. So kann die Substanz weiter wachsen und kleine Steigerungsraten verbuchen. P2P ist hierbei nach wie vor der Antreiber. Im Oktober erwate ich aber wieder Ausschüttungen meiner ETF’s die dann ebenfalls zum Wachstum des passiven Einkommens beitragen werden. Ich habe mir auch überlegt, dass ich ab kommendem Jahr die monatlichen Einnahmen in Form einer kleinen Tabelle teilen werde, sodass man noch besser nachvollziehen kann, wie sich die einzelnen Bereiche entwickeln.

Bei den kurzfristigen Jahreszielen liege ich momentan sehr weit vom gewünschten Ziel entfernt. Ich muss mich für kommendes Jahr hier noch besser fokussieren. Denke aber, dass mit der FeWo und dem Fix & Flip dieses Jahr wichtige Weichen gestellt wurden. Ich plane mein ETF Portfolio anzupassen und das Thema Einzelaktien wieder in den Vordergrund zu stellen. Monatliche Dividendeneinnahmen sollen mir ein bisschen das Gefühl bringen, dass sich die Anstrengung lohnt. Da ich doch auch noch ein paar Schulden ins neue Jahr mitnehmen werde, bleibt dies auf der Agenda stehen.

Man sieht, dass ich mich schon langsam auf das neue Jahr fokussiere. Dieses Jahr wird geprägt bleiben vom Fertigstellen der Ferienwohnung, vom Planen und Material kaufen für das Fix & Flip Projekt, vom Fertigstellen des geplanten Onlineshops und vom Loswerden des alten Ballasts, der mich zusätzlich auf Achse hält.

Am 19.10. und 20.10 bin ich übrigens in Rosenheim. Dort finden statt der Immobilien- und Investmentkongress sowie der Rosenheimer Börsentag. Nur falls von euch auch jemand da ist und Lust auf nen kleinen Austausch hat.

Grüße
Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.