Neues zu meiner zweiten Wohnung

Ende April hatte ich ja über den Kauf meiner zweiten Wohnung berichtet, die ich damals quasi ungesehen gekauft habe. Mittlerweile ist der Kaufpreis bezahlt und letzten Sonntag war es dann soweit: Wohnungsübergabe.

Nach harten 6,5 Stunden im Auto traf ich Sonntags um 16.15 in Mainz ein. Auf mich wartend meine Freunde Florian, der für mich die Wohnung besichtigte, und mein Freund Jan-Hendrik, der gerade selber an seinem ersten Objekt dran ist. Florian hatte von Makler bereits die Schlüssel in Empfang genommen. Wir betraten also zu dritte das Haus und fuhren mit dem Fahrstuhl ins 19. OG, wo meine Wohnung auf mich wartete. Der Moment, in dem sich der Schlüssel im Schloss dreht und sich die Tür ein Spalt öffnet. Der Moment, wo der Geruch deiner neuen Wohnung und die ersten Lichtblicke auf deine Augen treffen. Ok. Ich übertreibe ein bisschen 😉 Aber es war dennoch sehr spannend, als ich die Tür aufschloss und die Wohnung betrat.

Wir schauten uns um. Inspizierten jede Ecke, genossen den Ausblick. Ich war super zufrieden. In der Küche warteten die weiteren Schlüssel des Objektes auf mich. Ich machte mir einen Eindruck darüber, was alles renoviert werden muss. Florian war ja bereits einige Wochen vorher mit einem Handwerker in der Wohnung, der sich ebenfalls ein Bild gemacht hat. Jetzt konnte ich die Kosten auch verhandeln… Im Anschluss schauten wir uns noch den zugehörigen Keller und TG-Stellplatz an. Ich bin nach wie vor von einem guten Kauf überzeugt.

Am Montag Morgen traf ich mich noch mit der Hausverwaltung wegen eines Generalmietvertrages. Die Hausverwaltung betrat mit mir nochmal die Wohnung um sich ein Bild zu machen. Ich zählte auf, was alles in den kommenden Wochen renoviert werden soll. Die Hausverwaltung bietet an, mir eine fixe Miete zu zahlen, egal ob Leerstand oder nicht, und vermietet die Wohnung dann selber mit einem Aufschlag weiter. Klar, dass die mir angebotene Miete nicht der Marktmiete entspricht, dafür hat man auch keine Sorgen. Das entsprechende Angebot habe ich gestern erhalten. Jedenfalls bin ich nach der Besichtigung wieder Richtung Garmisch gefahren. Zurück nur 4,5 Stunden.

Zuhause angekommen habe ich direkt den Handwerker angerufen. Es wird folgendes in der 78m² großen Wohnung gemacht: Teppichboden und Fußleisten raus und entsorgen. Laminat verlegen. Löcher in Wänden zu machen und Wände streichen. Heizkörper lackieren. Silikonfugen im Bad erneuern. Türzargen abschleifen und weiß streichen. Balkontür einstellen. Kostenpunkt inkl. Material etwa 5.500€. Ich denke, der Preis passt gut.

Wie bereits erwähnt habe ich heute das Angebot der Hausverwaltung bekommen. Inkl. TG-Stellplatz bietet man mir 600€ monatlich für die Wohnung. Wenn ich selber vermiete, erziele ich etwa 750€ im Monat. Der Unterschied ist mir zu heftig. Ich versuche jetzt hier noch deutlich nachzuverhandeln, ansonsten kümmere ich mich über andere Wege um eine Vermietung. Da ich ab Juli vermieten will, habe ich noch ein kleines bisschen Zeit.

Ich halte dich auf dem Laufenden.

Dein
Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.