Meine zweite von drei Säulen zum Aufbau von passivem Einkommen

Vor einiger Zeit habe ich es schon angekündigt. Jetzt schreibe ich etwas dazu. Inspiriert vom bereits erwähnten Panzerknacker Podcast. Schon länger beschäftige ich mich ein bisschen mit dem Aktienmarkt. 2009 habe ich angefangen aktiv Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Wobei ich im Schnitt immer irgendwo zwischen 4-8 % jährlich lag. Aber das ganze war nur eine kleine Spielerei. Ich hatte auch nie das Verlangen, da tiefer einzusteigen. Der Panzerknacker Podcast führte mich wieder etwas näher an das Thema heran. Und zwar speziell an das Thema Dividenden.

Jetzt bin ich ein sehr bequemer Mensch. Ich möchte nicht monatlich aktiv Dividendentitel auswählen und kaufen. Ich dachte mir, ich mach es mir leicht und gehe den Weg über ETF’s. Die, im Vergleich zum aktiv gemanagten Fond, geringen Gebühren haben mich überzeugt. Ich habe mich also ein bisschen schlau gemacht und zunächst überlegt, in welchem Markt der ETF unterwegs sein soll. Ich bin kein Fan der USA, allein schon wegen des aktuellen Präsidenten (Vollpfosten). Also schied ein ETF, der auch im amerikanischen Markt investiert, aus. Schlussendlich habe ich einen ETF gewählt, der 30 Dividendentitel aus Europa abbildet. Es handelt sich um einen Sparplanfähigen ETF, bei dem die Dividenden ausgezahlt werden. Ich wollte keinen, bei dem die Dividenden wieder angelegt werden, da ich ja passives Einkommen generieren möchte.

Ich spare nun seit Anfang März monatlich 50€ in diesen Sparplan. Namentlich: iShares EURO STOXX Select Dividend 30 (DE). Es gibt Quartalsweise Dividendenausschüttungen. Den Sparplan lasse ich jetzt erst mal ne Weile laufen. Die Dividendenausschüttungen werden zukünftig bei der monatlichen Aufstellung meiner Ziele-Entwicklung entsprechend berücksichtigt.

Ich freue mich auch sehr, wenn ihr in meiner Facebookgruppe eure ETF’s vorstellt, sofern ihr welche im Bestand habt. Link zur Facebookgruppe: 3000 Tage – Facebook

Übrigens. Säule 3 stelle ich auch bald vor 🙂 Auch hier freue ich mich jetzt schon auf Austausch und Anregungen.

Bis bald
Dein
Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.