Mein ETF-Portfolio wird auf Nr. 3 erweitert!

Gleich zum Start meiner 3.000 Tage habe ich auch angefangen, einen ETF zu besparen. Konstant mit 50€ monatlich. Dabei hab ich auf ETF’s gesetzt, die ihre Dividende ausschütten statt zu thesaurieren. Zum Jahreswechsel 2018/2019 habe ich dann den Sparplan auf einen anderen ETF gewechselt. Jetzt, ein weiteres Jahr später, schaue ich nochmal zurück auf meine zwei ETF’s im Bestand und erzähle von dem ETF, den ich 2020 besparen werde.

Der erste ETF, den ich bespart habe ist der IS.EO ST.SEL.DIV.30 U.ETF (WKN 263528). Lief ab März 2018. Somit habe ich insgesamt 500€ investiert über die Monate. Aktueller Wert laut Depot 510,42 €. Dividendenausschüttungen im Jahr 2019 insgesamt 23,43 €. Dieser ETF zahlt die Dividenden quartalsweise aus, wobei der größte Anteil im Juli ausgezahlt wurde. 4,6% Dividendenrendite auf mein Invest zzgl. 2,1% Wertzuwachs. Damit bin ich doch erst mal zufrieden. Ich lasse den ETF weiterlaufen und bin gespannt, wie er sich entwickelt.

ETF Nummer 2 ist der IS.S.GL.SE.D.100 U.ETF A. (WKN A0F5UH) Diesen habe ich jeden Monat in 2019 mit 50 € bespart, also 600 € insgesamt. Da ich hier im aktuellen Jahr weiter zugekauft habe, konnte ich im laufenden Jahr lediglich 9,14 € Dividende kassieren. Dafür ist der aktuelle Depotwert aber bei 628,90 € und damit absolut 4,8% im Plus. Diesen ETF habe ich bei der Consors bespart. Hier werden die Dividenden aktuell thesauriert, obwohl es sich eigentlich um einen ausschüttenden ETF handelt. Eine Nachricht an Consors, die Dividenden auszuzahlen statt anzulegen, würde genügen um das zu ändern. Ich belasse es aber aktuell gerne dabei, da ich die Erträge sowieso wieder irgendwo anlegen würde.

Für 2020 habe ich mich für einen ETF entschieden, der das Thema Immobilien fokussiert. Es handelt sich um den ISHSII-US PROP.YLD DLDIS (WKN A0LEW6). Dieser investiert in Unternehmen in der USA, die in der Immobilienbranche tätig sind. Es handelt sich um einen ausschüttenden ETF. Da ich den Sparplan bei der ING angelegt habe, werden die Erträge auch tatsächlich ausgeschüttet. Die Ausschüttungen erfolgen Quartalsweise. Im Jahr 2019 konnte der ETF darüberhinaus eine sehr starkes Kurswachstum verbuchen.

Damit habe ich mein ETF-Portfolio zunächst ausreichend ausgebaut. Der Plan ist, bei diesen 3 ETF’s zukünftig nur noch einmal im Jahr den Depotwert anzugleichen und die Positionen etwa gleich stark zu belassen. Allerdings nur durch Nachkäufe der jeweils schwächeren. Nicht durch Abbau der stärkeren Position. Somit habe ich in diesem Bereich zukünftig ein schönes, passives Dividendeneinkommen zu erwarten welches 2019 bei 2,70€ monatlich liegt.

Bis dahin
Oliver

2 Gedanken zu „Mein ETF-Portfolio wird auf Nr. 3 erweitert!“

  1. Hi Oliver,

    eine interessante Wahl. Der IS.S.GL.SE.D.100 ist in der Tat auch meine Wahl, ebenfalls klingen die anderen beiden ETFs Durchaus spannend. Mir fehlte noch eine Immobilien Komponente, da werde ich doch direkt mal nachforschen.

    Besten Dank!

    1. Servus Dennis,

      schön zu lesen, dass ich bei dem IS.S.GL.SE.D.100 nicht alleine bin.

      Gans besonders neugierig bin ich auf die neue Auswahl und sehr gespannt wie dieser laufen wird. Ich glaube, dass die Immobilien eine extra Brise Pfeffer in das Depot bringen. Wenn du ansonsten spannende ETF’s im Bestand hast, bist du gerne eingeladen, etwas dazu zu schreiben.

      Grüße
      Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.