Ein großer Schritt zur Erreichung meiner Ziele – Das Review

Der Juli hat richtig Spaß gemacht. Meine Investitionen in allen drei Säulen sind deutlich gewachsen und erhöhen mein passives Einkommen spürbar. Ich konnte neben den bereits gesteckten Zielen auch meine Sparrate von 200€ auf 250€ anheben und werde so meine Ziele zukünftig noch schneller erreichen. Jetzt aber die Details.

Mein monatliches passives Einkommen ist im Juli von 73,88 € auf ganze 117,09 € angestiegen. Der größte Anstieg resultiert natürlich aus der Vermietung meiner Mainzer Wohnung. Diese macht alleine schon 42€ aus. Mein ETF hat diesen Monat aber ebenfalls zur Steigerung beigetragen. Ich habe Dividenden in Höhe von 9,17€ erhalten, die mein passives Einkommen um weitere 0,77 € monatlich steigen lassen. Die P2P Plattformen konnten im Vergleich zum Vormonat ebenfalls deutlich mehr Zinsen abwerfen und haben neue 0,45 €  passives monatliches Einkommen generiert. Langfristig denke ich, dass Immobilien weiterhin die größte Rolle spielen werden. Ich möchte aber insbesondere auch den Aktien/ETF-Bereich deutlich ausbauen.

Werfe ich einen Blick auf meine kurzfristigen Ziele, bin ich ebenfalls erfreut. Ich habe mit der Wohnung in Geretsried das Ziel erreicht, dieses Jahr 2 Wohnimmobilien zu kaufen. Beim Generieren von neuem Cashflow stelle ich fest, dass mir dieses Jahr noch 32,91€ passives Einkommen fehlen, um mein Ziel zu erreichen. Diese sollen in den nächsten Monaten ausschließlich aus dem ETF und dem P2P-Bereich kommen. Eine weitere Wohnung ist aktuell nicht geplant für dieses Jahr. Meine Konsumschulden habe ich deutlich reduziert durch Sondertilgungen. Ich habe allein hier die Rückzahlungsquote von 26,55% auf 37,96% angehoben.

Der Juli hat meine Erwartungen leicht übertroffen. Der Rest des Jahres wird sicher reichen, um zumindest mein Cash-Flow Ziel zu erreichen. Ob ich es bis zum Ende des Jahres schaffe, meine Konsumschulden komplett zu tilgen bezweifle ich. Zumal die Elternzeit auch Einbußen im Gehalt bedeuten. Aber das ist mir meine Familie Wert.

So weit!
Dein
Oliver

 

4 Gedanken zu „Ein großer Schritt zur Erreichung meiner Ziele – Das Review“

  1. Hi Oliver,

    ich gratuliere dir zu den guten Monat! Sieht super aus.
    Ich finde deine Monatsübersicht sehr gut. Kannst du vielleicht das tool zur Verfügung stellen? Oder anders, wie hast du die Exponentiallinie ermittelt? Ich gehe derzeit von einer Linearen Linie aus, was einem gerade in den Anfangsjahren zum verzweifeln bringt, da man den Zielen hinterher hinkt.

    Danke und Gruß,
    Birger

    PS: Klasse Blog – kurz und knackig!

    1. Servus Birger,

      danke für dein lob. Das Tool habe ich recht einfach gebastelt und ist nicht so nutzerfreundlich. Aber ich baue es dir gerne etwas um, sodass es sich vielleicht etwas besser bedienen lässt. Die Berechnung der Exponentiallinie schaue ich später nochmal nach. Sitze gerade im Büro und habe das Tool nicht zur Hand 😉

      Ja, ich glaube dir sofort, dass deine Lineare Linie dich verzweifeln lässt und evtl. auch demotiviert. Das soll nicht sein. Ich melde mich auf jeden Fall nochmal bei dir wegen dem Tool.

      Bis Bald
      Oliver

      1. Hallo Oliver,

        ich würde mich Birger gerne anschließen und auch das Tool nutzen wollen.

        Vielen Dank und weiter so, lese deinen Blog sehr gerne
        Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.